WoRDSS banner


Deep-Sea source details

Augener, Hermann. (1934). Polychaeten aus den Zoologischen Museen von Leiden und Amsterdam. – IV. (Schluss). Zoologische Mededeelingen, Leiden. 17(8): 67-160 [includes figs. 14-31 + figure captions for the 4 issues of the series].
48947
Augener, Hermann
1934
Polychaeten aus den Zoologischen Museen von Leiden und Amsterdam. – IV. (Schluss).
Zoologische Mededeelingen, Leiden
17(8): 67-160 [includes figs. 14-31 + figure captions for the 4 issues of the series]
Publication
World Polychaeta Database (WPolyDb)
Available for editors  PDF available
[None. Work begins:]
Fam. ARICIIDAE.
Aricia foetida Clap.
Fundort: 73° N. 25° O. 220 fm. 19.VII. 1878. – W. B. 1878/79. — M. L.
Von diesem Fundort liegen zwei hinten mehr oder weniger unvollständige Exemplare vor, von denen das kürzere mit noch 95 Segmenten ca. 33 mm lang ist. Ich bemerke über dieses Tier folgendes.
Die Kiemen beginnen am neunten Borstensegment. Die Thoraxregion umfasst ca. 25 Borstensegmente, vom ca. 26. Borstensegment an haben die Ventralparapodien die für die abdominale Region charakteristische Form. Bauchpapillen finden sich am 18. bis 26. Borstensegment, an dem letzten dieser Segmente nur noch in der Einzahl jederseits, im Maximum zu 10—12 jederseits. Zwischen den Parapodasten jeder Körperseite ist ein intermediärer Cirrus sicher vorhanden, ich konnte sein erstes Auftreten nicht genau feststellen. — Wehrborsten, auch vereinzelt nach aussen vorgestossen, sind vorhanden und haben genau die Form wie bei Ar. foetida. In den Dorsalborstenbündeln der Abdominalsegmente kommen ausser den gewöhnlichen Haarborsten Gabelborsten vor.
Das zweite Exemplar, ca. 63 mm lang, stimmt im übrigen mit dem kürzeren Vorderende überein, so genau im ersten Auftreten der Kiemen, der Form der Wehrborsten usw. Die Thoraxregion enthält hier 25 Borstensegmente.
Systematics, Taxonomy
RIS (EndNote, Reference Manager, ProCite, RefWorks)
BibTex (BibDesk, LaTeX)
Date
action
by
2013-01-12 18:30:12Z
created
db_admin
2014-01-28 15:40:47Z
changed
2014-01-28 22:25:45Z
changed
2019-09-28 12:16:54Z
changed
2019-10-06 12:13:36Z
changed

 Depth range

Originally collected at 6 m. [details]

 Etymology

The specific epithet hachaensis refers to the type locality, Rio Hacha or Riohacha (Colombia). [details]

 Nomenclature

Original spelling of specific epithet as hachaënsis[details]

 Type locality

Gairaca, near Santa Marta, Caribbean Sea coast of Colombia, 11.3184° -74.1084° [details]

 Type locality

Riohacha, La Goajira Department (Colombia, Caribbean Sea, around 11º35'N, 72º56'W), at 6 m deep. [details]

INDEEP logo NHM logo NOC logo Soton logo WoRMS logo OBIS logo Plymouth University's Marine Institute logo
Website hosted & developed by VLIZ · contact: WoRDSS Team