CaRMS Logo
Introduction | Search taxa | Taxon tree | Taxon match | Checklist | Literature | Stats | Photogallery | OBIS Vocab | Log in

CaRMS source details

Friedrich, Hermann. (1950). Vorkommen und Verbreitung der pelagischen Polychaeten in Atlantischen Ozeans. Auf Grund der Fänger der Meteor-Expedition. Kieler Meeresforschungen. 7(1): 5-23.
49924
Friedrich, Hermann
1950
Vorkommen und Verbreitung der pelagischen Polychaeten in Atlantischen Ozeans. Auf Grund der Fänger der Meteor-Expedition
Kieler Meeresforschungen
7(1): 5-23
Publication
World Polychaeta Database (WPolyD).
None, begins: Die recht umfangreichen Aufsammlungen der "Meteor"-Expedition an pela· gischen Polychaeten befanden sich im Zoologischen Museum Kiel und wurden mir freundlicherweise von den Herren Kollegen REMANE und HERRE zur Verfügung gestellt. Die Bearbeitung erfolgte in erster Linie unter allgemein-meeresbiologischen Gesichtspunkten, weniger mit dem Ziel, neue systematische Erkenntni,sse zu gewinnen. Da aber die Grundlage e·iner jeden Bearbeitung biologischen Materials die Kenntnis der darin vertretenen Arten ist, wurde zunächst alles durchbestimmt mit Ausnahme der Tomopteriden, deren Systematik mir noch nicht genügend geklärt erscheint, und der meropelagischen Formen. In den Röhrchen enthaltene Larven blieben unberücksichtigt. Die sich ergebenden systemaUschen Fragen sollen in einzelnen kleineren Darstellungen gesondert behandelt werden. Um ein Bild von der allgemeinen räumlichen Verteilung dieser Gruppe im Atlantik zu gewinnen, wurde die mir erreichbare Literatur mitverwandt. Die in der Literatur vorhandenen Angaben sind zwar für die Kenntnis der qualitativen, d. h. artmäßigen Zusammensetzung der Fauna sehr wertvoll, einer quantitativen Auswertung bieten sie jedoch unüberwindliche Schwierigkeiten. Für große Teile des Atlantischen Ozeans besitzen wir auf diese Weise recht gute qualitative Unterlagen, andere, von Expeditionen wenig berührte Gebiete zeigen erhebliche Lücken [The fairly extensive collections of pelagic polychaetes from the "Meteor" expedition were in the Zoological Museum in Kiel and were kindly made available to me by my colleagues REMANE and HERRE. The processing was carried out primarily from a general marine biological point of view, less with the aim of gaining new systematic knowledge. However, since the basis of any processing of biological material is the knowledge of the species represented in it, everything was first determined with the exception of the tomopterids, whose systematics do not seem to me to be sufficiently clear, and the meropelagic forms. Larvae contained in the tubes were disregarded. The resulting systemic questions are to be dealt with separately in individual, smaller presentations. In order to gain a picture of the general spatial distribution of this group in the Atlantic, the literature available to me was used. The information available in the literature is essential for knowledge of the qualitative, i. H. species composition of the fauna very valuable, but they offer insurmountable difficulties for a quantitative evaluation. In this way, we have very good qualitative data for large parts of the Atlantic Ocean, while other areas that have not been touched by expeditions show considerable gaps]
Atlantic Ocean (without specification)
Systematics, Taxonomy
Zooplankton
RIS (EndNote, Reference Manager, ProCite, RefWorks)
BibTex (BibDesk, LaTeX)
Date
action
by
2013-01-12 18:30:12Z
created
db_admin
2022-08-26 00:11:24Z
changed

Website and databases developed and hosted by VLIZ · Page generated 2024-04-13 GMT · contact: